Eberhard Schlömmer

Functional Rehab – Wie trainiere ich Menschen mit Red-Flags

Schmerzen und Beeinträchtigungen des Muskel- und Skelett Apparates liegen jedes Jahr an der Spitze aller Krankheitsarten und verursachen die meisten Ausfalltage im Berufsfeld. Als Trainer und Coach gehören der professionelle Umgang mit Vorverletzungen, Schmerzen und Risikomanagement zu unserem Alltag. In diesem Vortrag erhalten Sie einen Einblick in die Auswirkungen und Ursachen von Muskel-Skelett-Problemen und welche Strategien sich in der Praxis bewährt haben. Sie bekommen zusätzlich ein einfaches Assessment und Übungskatalog an die Hand die sie mit Kunden und Patienten sofort umsetzen und anwenden können.

 

Assess and Unlock Movement: So schaffen Sie dauerhaft gesunde Beweglichkeit

Über Mobilität und Movement wurde viel gesprochen in den letzten Jahren. Es ist an der Zeit tiefer einzusteigen und auf folgende Fragen Antworten zu liefern. Welche Fragen müssen wir Kunden stellen wenn wir die Mobilität verbessern wollen? Was sind die Ursachen von Restriktionen in Gelenken, Faszien und nervalen Gewebe und wie kann man sie nachhaltig und praktikabel lösen? Was hat sich in der Praxis und Wissenschaft bewährt? Wann setze ich welche Technik und welches Tool ein? Welche Rolle spielt das Lymphsystem, der Darm, die Ernährung und Pubertät? Eberhard Schlömmer wird auf diese und weitere Fragen eingehen und eine Übersicht an Übungen und Strategien aus biomechanischer, biochemischer und neurologischer Sicht vorstellen.

 

Assess and Unlock Movement: So schaffen Sie dauerhaft gesunde Beweglichkeit

Wie gehen Sie als Trainer, Personal Trainer oder Physiotherapeut mit Klienten oder inhomogenen Gruppen um, die wenig Zeit mitbringen und zugleich einen großen Trainingsbedarf haben aufgrund individueller Defizite? Einschränkungen in der Mobilität und ineffiziente Bewegungsmuster können viele Ursachen haben und den meisten Menschen mangelt es an Zeit und Compliance. Schnelle und praktikable Lösungen sind jetzt von Nöten. Mit diesem Übungsprogramm schlagen sie mehrere Fliegen mit einer Klappe. Sie erhöhen den Aufforderungscharakter, verbessern die Wahrnehmung, Mobilität, Balance und Koordination und es macht auch noch Spaß. Für Jeden geeignet und zu Hause umsetzbar.

Mark Verstegen

Purpose-driven Performance through Position, Pattern, Power Progressions

Defining your clients‘ purpose for training, from world-class athletes, everyday working professionals or boomers looking to make the most out of life will benefit by your Performance driven approach.  We will look at various Positions, Patterning, and developing Power to help them decrease pain, prevent pain and perform sustainably toward their evolving goals.

Dr. med. Lutz Graumann

Deep Dive Recovery

Müde abgeschlagen, unmotiviert, kaputt – wer kennt das nicht, wenn der körpereigene Akku blinkt und anzeigt, wieder aufgeladen werden zu müssen? Doch bloß, wie? Oftmals ist es mit der obligatorischen Mütze voll Schlaf nicht getan, zumal die wenigsten von uns sich die Zeit dafür nehmen können. Wer seine Batterien schnell wieder aufladen will, beziehungsweise erst gar nicht in die Verlegenheit kommen möchte, mit „Notstrom“ – sprich am Rande der Erschöpfung – zu arbeiten und zu leben, findet in diesem Vortrag clevere Regenerations-Tools und -strategien für Körper und Geist.

Oliver Derigs

Optimierte Biomechanik durch den Einsatz von Rock Tape

Performance erfordert eine optimale Nutzung der biomechanischen Hebel im Leistungssport bis in den Alltag. Durch den gezielten Einsatz von Tape wird das Gehirn präzise mit Informationen gefüttert und die Performance gesteigert werden.  Durch den Einbezug von Myofaszialen Linien, können so Ursachen für eine geminderte Leistung ermittelt und behoben werden.

Bestandteile des Workshops sind: Korrekturen des Sprunggelenks, der Hüfte, sowie des Schultergelenks und des Schultergürtels.

 

Body Mapping und Joint Awareness mit Faszientools (RockBlades)

IASTM Techniken zur verbesserten Wahrnehmung des eigenen Körpers.

Verletzungen und mangelnde Bewegung setzten die Repräsentation des eigenen Körpers im Gehirn herab. RockBlade IASTM Techniken setzten auf eine spezifische Ansteuerung der Mechanorezeptoren in der Haut und der Faszien und bieten so eine Zielgerichtete Tonusregulation und Verbesserung der Körperkarte. Bestandteile des Workshops sind: Regulation der Lenden- und Brustwirbelsäule, sowie der Hamstrings und Brustmuskulatur.

 

Hypervolt – Boost your Warm Up, Mobility and Regeneration

Perkussions Therapie für Therapeuten und Trainer.
Erlerne zielgerichtete Techniken der 3 Hauptanwendungsgebiete, für die unter- und obere Extremität, sowie dem Rumpf. Nutze die Faktoren Zeit, Intensität und Tempo zu Deinem Vorteil und schaffe einen Mehrwehrt für Deine Arbeit und Klienten.

Perry Nickelston

Essential Ground Based Movements to Enhance Strength and Power

Discover the power you get from the ground. Adding stability unleashed mobility. Can you do these essentials? Learn to move more of your body and connect fascial power chains theneay they developed. Learn five essential motions every human should do to tap into the neurosensory power of the body. Visual, vestibular, proprioceotive. Rolling. Reverse Salamader. Rocking. Spiraling. Twisting. See ya on the ground.

 

Diaphragm Release/CO2 Breathing Technique to Decrease Inflammation and Improve Recovery

Learn why most breathing techniques don’t work. Why you need more carbon dioxide, not oxygen. Can you pass the CO2 breathing assessment? If you don’t reach a certain number you are prone to inflammation and pain. Signs the diaphragm doesn’t function efficiently and easy resets to improve it quickly. Everybody has a diaphragm problem they just don’t know it yet. Learn how to help them.

 

Strength Isn’t Built. It’s granted by Your Nervous System. Here’s how to do it.

Discover the power of graded exposure in programming and movement. Maybe it’s not your skill set or your technique that’s the problem. Is the body ready to accept what you are doing? It’s all in how you ask it. Learn why the sympathetic nervous system puts the brakes on performance and recovery and why you cannot heal when you are defending. Implement five things to help your clients break through self protective plateaus.

Dr. Eric Cobb

PRE- CONFERENCE

Breathing, Rehabilitation and Performance – The Neural Link

Brain-based respiratory training offers a unique way to deal with movement, pain and performance dysfunctions through its impact on the nervous system. In this workshop you will have the opportunity to explore the anatomy and neurology of breathing as well as the most important practical assessments and drills that you can implement immediately. The tools you will learn will help you improve your client’s respiratory patterns, pain issues, and offer a new approach to breaking through performance barriers. You will leave this workshop with both a better academic understanding of respiratory optimization as well as numerous assessments and drills you can implement immediately with your clients.

 

Fitness Neurology: Visual, Vestibular and Motor Control Foundations

Health and fitness approaches around the world are evolving at a fantastic rate. In the last 20 years we have seen a huge shift from an isolated biomechanical approach to a far more anatomically-driven integrated concept. But, the evolution continues! If you have ever had the nagging sensation that there is MORE to human performance than simply addressing joints, muscles, tendons, ligaments and other soft tissues then this workshop is for you. In this session we will explore the basic science, assessments and tools of the neural pillars of health and fitness: the visual, vestibular, and motor control systems. This workshop is a practical introduction to fitness neurology and how it impacts EVERYTHING we do that will make you think differently beginning with your very next client.

 

Vision Training Neurology: Why The Eyes Matter In Functional Training

Countless athletes are working harder than ever to change their bodies, get out of pain, prevent injury and improve their performance. However, less than .1% have ever considered the idea that their EYES may be one of their biggest hurdles to achieving their goals. Movement goals like mobility, movement, strength, speed as well as pain relief and rehabilitation goals have a visual component because of the tremendous input of the visual system to the reflexive control of posture and movement. In this workshop, you will learn about the incredible power of the eyes to change the body through easy to perform assessments and exercises.

Lee Burton

Mobility and Stability for Injury Prevention

As exercise professionals one of our main responsibilities to our clients and athletes is to reduce the chance of musculo-skeletal injuries.  This has become a major point of emphasis within the health care community and as exercise professionals we have a tremendous opportunity to positively impact this problem.  During this lecture Lee will provide insight into the effect musculo-skeletal injuries are having in our society.  The focus during this session will be to describe how improving mobility and stability can create a better foundation for movement.  By creating a better foundation of movement we can hopefully reduce some of the musculo-skeletal problems we are currently facing.

 

Effectively using Screening and Testing results to Enhance Program Design

As professionals, we understand the importance of screening, testing and assessing our clients and athletes prior to having them engage in physical activity. However, with all the different tests available to us, we should have an appreciation of what is truly important.  It can be overwhelming to decipher not only which test or screen to perform, but also analyze what the data actually means. During this session, Dr. Burton will demonstrate how to choose and perform specific screens and tests.  More importantly, he will show you how to logical take the results and apply them for more effective outcomes.

Patrick Meinart

Mobility – Biomechanik vs. Neuroathletik

Neuroathletik ist auf dem Vormarsch. Häufig werden dadurch biomechanische Prinzipien schnell über Bord geworfen. Diese Lecture beschäftigt sich mit dem Zusammenhang und der Interaktion zwischen biomechanischen Grundlagen und der Funktion des Zentralnervensystems und wie das Mobility Training beide Bereiche optimal miteinander verknüpfen kann.

 

Mobility – Hands On

Hands On – die Arbeit mit den Händen am Kunden – wird von vielen Coaches stark vernachlässigt. In dieser Praxisstunde zeigen wir auf mit welchen Handgriffen die Mobilität des Kunden verbessert werden kann und worauf bei der Anwendung zu achten ist. Dabei fokussieren wir uns primär auf Gelenktechniken und wie diese die Beweglichkeit und Ansteuerung unmittelbar verbessern können.

James Breese

How to write epic Strength Training programs

There’s an art and a science to writing great strength training programs. And it starts with the assessments. Join James Breese as he shares the Strength Matters approach for writing great strength programs for any client and any ability. Discover the continuum of strength assessments and how you can apply to them to your training business immediately.

 

Energy System Training 101

How we assess and program the aerobic and anaerobic energy systems.

The difference between beginner and advanced personal trainers is that the advanced think in energy systems. They move away from thinking in sets and reps and think, what energy system am I training today. Join James Breese as he shares his approach to energy system training, and how he assesses basics aerobic and anaerobic work capacity.

 

How To Start Working With New Clients: The Strength Matters Way

Systems. Systems. Systems. From the moment you start working with a new client, impressions last. Discover the exact same approach Strength Matters uses to work with new training clients from a business and training perspective. Discover the best practices to make new clients become long term fans who want to share what you’re doing with all their friends and family!

Barbara Klein

Physiotherapeutisch trainieren! Rehab/Prehab Tipps für PTs & alle Anderen

In dieser sehr praktisch angelehnten Trainingseinheit, zeigt die Sportphysiotherapeutin Barbara Klein, wie die meisten doch recht relevanten Themen (Rückenschmerzen, in allen Bereichen/- Hüft Beschwerden, aber auch Schulter- oder Knie Probleme) im Personal Training sinnvoll präventiv, und therapeutisch angegangen werden können.

Daniel Müller

“Weiß dein Gehirn schon, dass du nicht mehr verletzt bist?“
– Häufige Auswirkungen vergangener Verletzungen auf die neuromuskuläre Kontrolle

Oftmals findet man auch viele Jahre nach Verletzungen noch Leistungseinbußen oder Einschränkungen in der Bewegungsqualität. Selbst mit vielfältigem Training kommen viele Athlet*innen nicht 100% zu dem Bewegungsgefühl zurück, das sie vor einer Verletzung hatten. Der Grund dahinter ist, dass unser Nervensystem “die Handbremse anzieht”. In diesem Workshop lernst du, wie du mittels faserspezifischen Muskelfunktionstests nach dem Konzept NeurokineticTherapy (NKT ®) Bewegungsmuster analysieren kannst, die häufig nach Verletzungen auftreten. Es wird auch gezeigt, wie das Gehirn umprogrammiert werden kann, um die neuromuskuläre Kontrolle auch dauerhaft aufrechtzuerhalten.

Stefan Liebezeit

TRX meets DYNAMAX

Egal ob Alltag oder Leistungssport, jeder Mensch besitzt ein funktionelles Spektrum welches mehr als nur Kraft und Ausdauer beinhaltet. Gerade Explosivität, Balance & Präzision sind entscheidende Fähigkeiten um im Alltag & Sport leistungsfähig zu sein. Mit dem TRX Suspension Trainer & DYNAMAX Medizinball hast du die Möglichkeit mit nur zwei Tools die gesamte Bandbreite der 10 Physical Skills abzudecken. TRAIN BETTER. PERFORM BETTER.

Dr. Lutz Herdener

Athletiktraining – Wie hilft uns die Wissenschaft?

Wissenschaft und Praxis scheinen oft weit voneinander entfernt zu sein. Der neue Trend in der angewandten Forschung verbindet Erkenntnisse aus dem Labor mir konkreten Handlungsanweisungen für den Trainer und Coach. Wir lösen uns von Dogmen und populärwissenschaftlichen Trainingsmethoden und zeigen, wie verschiedenen evaluierte Ansätze einen belegbaren Mehrwert für deinen Athleten bringen. Du kannst die verschiedenen Ansätze ganz individuell in dein eigenes Trainingskonzept und deinen Coaching Alltag einbauen.

Florian Schöning

Der nächste Level in Regeneration & Performance

Der Workshop soll grundlegende Kenntnisse über Frequenz Spezifischen Mikrostrom (FSM) und die Verwendung von spezifischen Frequenzen und Protokollen anbieten. Diese werden benutzt, um bestimmte Gewebe (z.B. Muskulatur) und bestimmte Bedingungen (z.B. Entzündung) zu beeinflussen. Der Inhalt des Workshops konzentriert sich auf Frequenzen und Protokolle, welche im Bereich der Regeneration und Performance verwendet werden.

Frank Thömmes

Functional Training im Fußball

Jede Sportart entwickelt ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten in Training und  Wettkampf die auf den Athleten positiv wie negativ wieder spiegeln. Der Wettkampf-Fußballsport und seine klassische  athletische Vorbereitung ist dabei funktionell begutachtet besonders risikoreich und wenig hilfreich. Wer nicht die Ideen des bewegungsorientierten Ansatzes des Functional Training integriert wird immer wieder die gleichen Probleme produzieren. Vorgestellt wird ein moderner,  funktioneller Ansatz im Fußball Athletiktraining, der auch im Nachwuchsbereich anwendbar ist.

Alex Fischer

Animal Moves Playground

Alex zeigt euch die Basics des Animal Moves Konzeptbei dem ihr die Vielseitigkeit dieser bodennahen Bewegungen körpernah erlebt und lernt damit zu spielen. Vielfältige Wahrnehmungs- und Belastungsreize für eure Sensomotorik machen euch und eure Kunden zu einem besseren “Movern”.

 

Animal Moves | Intensiv

Bewegung kann sehr komplex und ohne Ende und Anfang sein, vor allem wenn sie ineinander fließt. Die intensiven Animal Moves sind körperlich und mental anspruchsvoller und werden euch in eurer Bewegungsintelligenz fordern. Die Bewegungskombinationen baut Alex sinnvoll mit euch zu Animal Moves Flows auf, die einer Choreografie ähneln und doch ganz anders sind. Eben Animal Moves.

Benni Heizmann

Rotational Rehab | Gesunde Gelenke durch Rotationsbewegungen

Die kontrollierten Rotationsbewegungen sind Teil des neuen RESET Mobility Advanced Ansatzes und richtet sich an Trainer, Physiotherapeuten, Kursleiter wie auch Sportler und liefert einen tiefen Einblick in die Thema Gelenkrotationen und zeigt dabei in einem ganzheitlichen Ansatz die Bedeutung der Bausteine Analyse, Atmung und Aktivierung auf.

 

Mobility Drills | Intensität & Qualität
Das Mobility Training befasst sich mit der Mobilität und Flexibilität des Menschen. Oftmals sind Menschen in ihrem Bewegungsumfang und ihrer Flexibilität stark eingeschränkt, was die sportliche Leistung einschränken oder Schmerzen verursachen kann. Mit Mobility Drills gelingt es, die aktive Beweglichkeit zu verbessern, um Einschränkungen durch einen zu geringen Bewegungsumfang zu beseitigen.
Im Workshop erfährst du, welche Übungen sich am besten für das Mobilitätstraining eignen und mit welchen Drills du am schnellsten Fortschritte erreichst.

Sebastian Dietrich

Functional Nutrition – Epigenetik und Personalisierte Ernährung

Lange Zeit waren wir der Meinung unsere Gene seien nicht veränderbar. Die Epigenetik jedoch zeigt, dass unsere Gene maximal beeinflussbar sind und dass wir auch mit weniger guten genetischen Voraussetzungen ein gesundes und leistungsstarkes Leben führen können. Ernährung zählt dabei zu den wichtigsten eigenetischen Einflussfaktoren. Gewisse Nährstoffe können manche Gene an-, aber auch abschalten. Sind wir genetisch gesehen aber gar nicht in der Lage manche Nährstoffe optimal aufzunehmen, sollten wir deshalb Ernährungsstrategien auf unsere Genetik anpassen. Das Zusammenspiel von Genetik und Epigenetik liefert dann die höchste Form eines personalisierten Ernährunsgcoachings.

Melody Schoenfeld

Women and heavy Lifting – What the research says

The amount of research that has been done on female powerlifters, weightlifters, and other heavy weight bearing activities is sparse and varying in quality.
This presentation is meant to be a summary of current information and to address potential areas of future study. In a practical we will bring it to work!

Berengar Buschmann & Dennis Krämer

Unsere horizontalen Trennwände – die Diaphragmen, ihre spezifischen Aufgaben, Funktionen und Auswirkungen

Der Vortrag handelt über die Aufgaben, Funktionen und Auswirkungen der unterschiedlichen Diaphragmen im menschlichen Körper. Erfahre die Hintergründe und die Einflüsse dieser Pump- und Kraftsysteme und was sie bei dir und deinen Kunden auslösen können.

 

Die Diaphragmen in der Praxis – Eigenmobilisation und Selbstmassage. Verbessere deine Pump-, Kraft- & Atmungssysteme

Erfahre hier in der Praxis, wie du mit eigenen Soft-Tissue und Mobilitätstechniken die Diaphragmen mobilisieren, entspannen und wieder funktionell in die spezifischen Aufgaben reintegrieren kannst.

 

Hüft- & Schultermobilität mit dem Flossband und dem Mobility Stick

In diesem praktischen Kurzworkshop legen wir den Fokus auf die Hüft- & Schultermobilität mittels Flossband und Stick Mobility. Erfahre wie du mit einfachen und schnellen effizienten Techniken die Mobilität deiner Kunden verbessern und Schmerzen reduzieren kannst. Beweglich, schmerzfrei und funktionell – sei dabei.